Tagungsvereinbarung

  1. Die Tagungsräume sind beim Verlassen ordentlich zu hinterlassen. Tassen, Gläser o.ä. müssen gespült und zum Trocknen aufgestellt werden.
  2. Eventuell entstandene Schäden sind unverzüglich nach der Tagung dem Vermieter zu melden.
  3. Der Tagungsgast (Mieter) muss eine Betriebs- oder Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen haben.
  4. Zum Zeitraum der Tagung können der Tagungs-, und Küchenbereich sowie Sanitäranlagen benutzt werden. Alle weiteren Bereiche der Räumlichkeiten dürfen nicht betreten werden.
  5. Bitte beachten Sie, dass Sie sich in einer Bürogemeinschaft befinden, in der die DSGVO nach bestem Wissen und Gewissen umgesetzt wird. Handeln Sie bitte ebenso.
  6. Sie bestätigen, dass Sie darüber informiert wurden, dass in den Räumlichkeiten zum Einbruchschutz eine Videoüberwachung installiert ist. Etwaige Aufnahmen werden nach 48h gelöscht, sofern kein Einbruch statt gefunden hat.
  7. Eine kostenlose Stornierung ist bis 48h vor Tagungsbeginn möglich.
  8. Die Schlüsselübergabe, das Aufschließen und Abschliessen, wird separat vereinbart